BTV Schiers

Bündner Meisterschaft 2021 in Trimmis

Am Samstag, 18.09.2021, fand in Trimmis die Bündner Meisterschaft statt. Dieser Anlass galt für unsere Turnerinnen als Saisonhighlight. Mit dem Sieg von Marion in der Kategorie 7 kommt die Bündnermeisterin wieder aus unserem Verein. Auch Milena durfte in ihrer Kategorie die Goldmedaille entgegennehmen. Mit Nina S., Monja, Jasmin, Angela und Marisa schafften weitere Turnerinnen den Sprung aufs Treppchen. Zudem resultierten 11 Auszeichnungen.

In den frühen Morgenstunden starteten unsere jüngsten Turnerinnen in der Kategorie 1. Am besten mit den fremden Geräten kam Madlaina zurecht. Sie klassierte sich auf dem ausgezeichneten fünften Rang und durfte sich an der Rangverkündigung eine Auszeichnung abholen. Mit ihrer sauberen Bodenübung überzeugte sie die Kampfrichter und sie erhielt eine 9.40. Auch an den anderen Geräten zeigte sie schön ausgeführte Übungen, was ihr an allen Geräten Noten über der Neunermarke einbrachte. Auf dem 13. Rang klassierte sich Nora. Auch sie erhielt ihre beste Note am Boden (9.15). An den anderen Geräten blieb sie überall knapp unter der Neunermarke. Auf dem 16. Rang knapp dahinter folgt ihre Schwester Emma G. Sie vermochte die Wertungsrichter vor allem am Reck und am Boden von sich zu überzeugen, wo sie für ihre Übungen eine 9.10 respektive eine 9.00 erhielt. Nora und Emma erhielten ebenfalls eine Auszeichnung genauso wie Malin auf dem 21. Rang. Malin zeigte vor allem am Sprung und am Reck, was in ihr steckt, aber auch an den anderen Geräten konnte sie mit der Konkurrenz mithalten. Knapp hinter den angestrebten Auszeichnungen klassierten sich Luana und Emma L. Beide konnten am Reck ihre beste Übung abrufen, wobei sie mit einer 8.90 und respektive einer 8.80 belohnt wurden. Mia klassierte sich auf dem 46. Rang. Sie zeigte an allen Geräten solide Übungen, aber durch einige Standunsicherheiten musste sie sich erhebliche Abzüge gefallen lassen. Auch Alessia zeigte heute, was schon alles in ihr steckt und sie kann mit ihren geturnten Übungen zufrieden sein.

5. Madlaina*

13. Nora*

16. Emma G.*

21. Malin*

31. Luana

32. Emma L.

46. Mia

80. Alessia

Auch die Turnerinnen in der Kategorie 2 standen bereits am frühen Morgen im Einsatz. In dieser Kategorie konnten sich unsere Turnerinnen vier weitere Auszeichnungen erturnen. Auf dem 7. Rang klassierte sich Moana. Sie erhielt für ihre Bodenübung die Note 9.05, was sogleich ihre beste Note war. Am Sprung und an den Ringen blieb sie mit sauber geturnten Übungen knapp unter der Neunermarke. Einzig am Reck konnte sie nicht ganz mit der Konkurrenz mithalten, was eine Rangierung weiter vorne verhinderte. Auf dem 14. Rang klassierte sich Elina. Sie zeigte solide Übungen, musste sich aber am Sprung mit einer etwas tieferen Note begnügen. Ihre beste Übung zeigte sie am Boden. Auch Nelia, welche sich auf dem 18. Rang ebenfalls eine Auszeichnung erturnte, durfte sich ihre beste Note am Boden schreiben lassen (8.85). Die vierte Auszeichnung durfte sich Elisabeth umhängen lassen. Auch sie zeigte schöne Übungen, welche ihr Noten um die 8.70 herum erbrachten. Auch sie konnte aber am Sprung nicht mit den Besten mithalten und erhielt dort eine etwas tiefere Note. Für Isabella, Carmen und Helene reichte es heute noch nicht für eine Auszeichnung. Auch sie zeigten einige gute Übungen, musste sich aber an anderen Geräten mit vielen Abzügen abfinden und konnte so noch nicht ganz mit der Konkurrenz mithalten.

7. Moana*

14. Elina*

18. Nelia*

21. Elisabeth*

31. Isabella & Carmen

48. Helene

In der Kategorie 3 erturnte sich Nina S. die Bronzemedaille. Sie zeigte einen ausgezeichneten Wettkampf, wobei sie vor allem am Sprung brillierte. Mit einer 9.30 zeigte sie mit Abstand den besten Sprung in dieser Kategorie. Auch an den Ringen stach sie mit einer 9.25 heraus. Am Boden und am Reck zeigte sie schöne Übungen, welche mit einer Note über der Neunermarke gewertet wurden. Eine Auszeichnung erturnte sich Alessja als 11. Auch sie zeigte am Sprung einer der besten Sprünge in der Kategorie. Sie erhielt dafür eine 9.10. Am Boden durfte sie sich ebenfalls eine Note über der Neunermarke schreiben lassen. Einzige an den Ringen und am Reck musste sie sich mit je einer 8.80 begnügen. Für die anderen Turnerinnen reichte es noch nicht für eine Auszeichnung. Selina klassierte sich auf dem 21. Rang. Sie konnte die Kampfrichter an den Ringen am meisten von sich überzeugen, es resultierte eine 9.00. Nina P. erreichte den 25. Platz, auch ihr bestes Gerät waren die Ringe. Esra und Malu platzierten sich punktegleich auf dem 30. Rang. Beide zeigten einen konstanten Wettkampf mit Noten knapp unter der Neunermarke, aber beide hinken der Konkurrenz am Reck noch etwas hinterher. Janina klassierte sich auf dem 44. Rang. Sie zeigte einen großartigen Sprung, welcher ihr die Note 9.05 einbrachte, doch vor allem am Boden konnte sie noch nicht ihr ganzes Können abrufen.

3. Nina S.*

11. Alessja*

21. Selina

25. Nina P.

30. Malu & Esra

44. Janina

In der Kategorie 4 brillierte Monja. Nur um einen Zehntel verpasste sie den Bündnermeistertitel. Sie zeigte an allen Geräten ihr Können und erreichte eine tolle Punktzahl von 37.10. Am Reck vermochte sie die Wertungsrichter gänzlich von sich zu überzeugen, sie erhielt eine 9.50. Auch an den Ringen und am Boden zeigte sie, was in ihr steckt. Ihre Übungen wurden mit je einer 9.35 belohnt. Einzig am Sprung blieb sie mit einer 8.90 unter der Neunermarke. Schlussendlich resultierte der fantastische 2. Rang für sie. Als sechste durfte sich Siena eine Auszeichnung abholen. Auch sie konnte das Kampfgericht am Reck am meisten überzeugen und sie durfte sich die tolle Note 9.40 schreiben lassen. Auch an den anderen Geräten konnte sie gut mit der Konkurrenz mithalten. Die letzte Auszeichnung in dieser Kategorie ging an Jana. Welche am Boden und an den Ringen mit je einer 9.00 ihre besten Übungen zeigte. Mia, Flurina, Zoé und Amélie Lynn klassierten sich etwas hinter den Auszeichnungen. Während Mia, Flurina und Amélie Lynn ihre beste Note an den Ringen schreiben konnten, überzeugte Zoé mit einer wunderbaren Reckübung, welche ihr eine 9.20 einbrachte.

2. Monja*

6. Siena*

13. Jana*

19. Mia

21. Flurina

22. Zoé

23. Amélie Lynn

Milena ist Bündnermeisterin in der Kategorie 5. In einem knappen Rennen an der Spitze setzte sie sich mit 5 Hundertstel vor der Zweitplatzierten durch. Den Grundstein zu diesem Erfolg legte sie sich am Boden und am Reck, wo sie die Noten 9.40 und 9.45 erturnte. Auch an den Ringen zeigte sie eine schöne Übung, welche ihr eine der besten Noten dieser Kategorie einbrachte. Leider konnte sich in dieser Kategorie keine weitere Turnerin eine Auszeichnung ergattern. Mia und Maria klassierten sich knapp dahinter. Beide zeigten ihren besten Auftritt am Boden, wo Mia eine 9.20 und Maria eine 8.95 erhielt. Sie mussten sich aber beide an den Ringen mit etwas tieferen Noten begnügen. Lynn klassierte sich auf dem 19. Platz. Am Sprung durfte sie sich eine 9.00 schreiben lassen. Dies war eine der besten Sprungnoten dieser Kategorie. Auf dem 21. Rang folgte Jessica, welche vor allem am Boden von sich zu überzeugen mochte. Bei Alisa, Selina, Céline und Joy lief es noch nicht ganz so rund. Sie klassieren sich etwas weiter hinten in der Rangliste. Wir sind jedoch gespannt, was wir im nächsten Jahr von ihnen sehen werden.

1. Milena*

16. Mia

17. Maria

19. Lynn

21. Jessica

26. Alisa

27. Selina

30. Céline

35. Joy

In der Kategorie 6 resultierte eine weitere Medaille. Jasmin wird Vize-Bündnermeisterin. Mit einer Punktzahl von 36.33 verpasste sie den Titel um etwas mehr als 2 Zehntel. Jasmin zeigte einen tollen Wettkampf. An ihrem ersten Gerät, dem Boden, zeigte sie direkt, dass mit ihr zu rechnen ist. Ihre sauber geturnte Übung erbrachte ihr die Note 9.25. An den Ringen wurde sie mit einer 8.85 belohnt, was eine der besten Noten dieser Kategorie an den Ringen war. Am Sprung musste sie sich jedoch einige Abzüge gefallen lassen, was ihr den Titel kostete. Zum Abschluss zeigte sie eine wunderbare Reckübung, welche ebenfalls mit einer 9.25 belohnt wurde. Ladina klassierte sich auf dem 5. Rang. Sie zeigte gar die beste Bodenübung dieser Kategorie (9.40), auch sonst zeigte sie einen starken Wettkampf. Auf dem 7. Rang platzierte sich Lia. Welche am Boden und am Reck starke Leistungen zeigte, aber an den Ringen der Konkurrenz etwas hinterherhinkte.

1. Jasmin*

5. Ladina

7. Lia

In der Kategorie Damen resultierten gar 2 Medaillen. Angela durfte sich die Silbermedaille umhängen lassen und Maria die Bronzene. Beide zeigte einen super Wettkampf. Angela startete am Boden mit der Note 9.20, während Marisa für ihre Übung eine 9.05 erhielt. An den Ringen konnten beide ihr ganzes Können abrufen. Am Sprung und am Reck lief es aber beiden nicht mehr nach Wunsch. Angela musste nach einem Sturz am Reck ihre Titelchancen begraben und auch Marisa kam am Reck nicht ohne Patzer durch.

1. Angela*

2. Marisa*

Marion ist Bündnermeisterin in der Kategorie 7!

Dank einem starken Wettkampf sicherte sich Marion die Goldmedaille und durfte den begehrten Pokal der Bündnermeisterin mit nach Hause nehmen. Sie setzte sich vor Bigna Schaniel (Malans) und Chiara Caspers (Viamala) durch. Den Grundstein zum Bündnermeistertitel legte sie sich am Reck. Mit einer schwungvollen Übung und dem sicheren Stand konnte sie die Kampfrichter von sich überzeugen und es resultierte eine 9.35. Auch am Boden (9.25) zeigte sie ihr ganzes Können. An den Ringen konnte sie mit einer schönen Übung zum sicheren Stand punkten und erhielt eine 9.20. Einzig am Sprung musste sich sie mit einer Note unter der Neunermarke begnügen. Mit einer Punktzahl von 36.73 setzte sie sich jedoch überlegen an die Spitze.

1. Marion*

Wir gratulieren allen Turnerinnen ganz herzlich zu den gezeigten Leistungen. Ein grosses Dankeschön an alle Leiter*Innen und Wertungsrichterinnen, welche am Samstag für uns im Einsatz standen. Es war schön, endlich wieder einen Wettkampf im normalen Rahmen zu turnen, herzlichen Dank an den TV Trimmis und den GRTV.

Wir freuen uns nun auf die Saisonvorbereitung und auf die neue Saison!

Fotos: http://www.btv-schiers.ch/geraeteriege/fotos/album/geraeteriege/2021-buendner-meisterschaft-trimmis